Backstuff

Im Sommer 2019 machte uns ein Vereinsmitglied darauf aufmerksam, dass eine Familie in Hottenbach einen alten, großen und transportablen Brotbackofen in einem Unterstand stehen habe. 

Wegen Abrissarbeiten solle dieser Backofen verschrottet werden, und ob wir als Heimatverein mit dem Backofen etwas anfangen könnten. Nun ja. Anschauen konnten wir uns den Backofen ja mal … und schon waren einige unserer aktiven Rentner Feuer und Flamme.

Am 4. September 2019 wurde der Backofen verladen und auf dem Bauhof der HGM-Bau GmbH zwischengelagert. Schon der erste Backversuch mit dem stark renovierungsbedürftigen Ofen gelang gut! Nach vielen Überlegungen und Gesprächen fasste der Vorstand des Heimatverein Hundheim 2000 e.V. den Beschluss: wir wollen in der unteren Garage des ehem. Feuerwehrhauses (früher war das der Stierstall des Ortes Hundheim) eine Backstuff einrichten.

Ein großes Vorhaben, denn der Backofen war ver- und durchgerostet, und die Schamottstein-Auskleidung war großteils nicht mehr zu gebrauchen. Auch der von der Ortsgemeinde und dem Förderverein Feuerwehr Hundheim dankenswerterweise zur Verfügung gestellte Garagenraum war stark renovierungsbedürftig. Der Heimatverein stellte aus seinem Vereinsvermögen 8.000 Euro zur Verfügung.Die Westenergie AG förderte im Rahmen der Aktion „Aktiv vor Ort“ unser Projekt mit weiteren 2.000 Euro. Zusätzlich spendeten einige Privatpersonen und Firmen, so dass die Finanzierung in Höhe von ca. 10.500 Euro letztendlich gesichert war.

Es musste ein umfangreicher Bauantrag gestellt werden. Nach Erhalt der Baugenehmigung legten wir im August 2021 los. Es waren Abbrucharbeiten, Verputz- und Anstricharbeiten, die komplette Neuinstallation der Elektroleitungen und neue Wasser- und Abwasserleitungen erforderlich. Ein neuer Edelstahlkamin mit einer Gesamthöhe von 12,50 m wurde im ehemaligen Schlauchtrockenturm installiert.

Die Sanierung des Backofens incl. Neuaufbau der Schamottsteine war sehr anspruchsvoll und umfangreich. Eine kleine Küche mit großer Anrichte wurde gebaut und installiert, die geschenkte Bestuhlung wurde saniert, das Equipment für den Backofen wurde gefertigt. Dies alles in Eigenleistung, mit vielen fleißigen (und einigen sehr fleißigen) Helfern. Insgesamt wurden ca. 600 Arbeitsstunden ehrenamtlich geleistet. Hier waren unsere Rentner sehr gefragt, aber auch weitere Mitbürger/innen haben geholfen, und auch einige junge Männer aus Hundheim haben sich eingebracht. Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer und Beteiligten und auch an die Ortsgemeinde Hundheim und unseren Ortsvorsteher.

Die ersten Probebrote und -Kuchen konnten Mitte November 2021 gebacken werden. Für die Weihnachtszeit wurde der Raum adventlich gestaltet; so besuchte uns am 6. Dezember 2021 der Nikolaus, und 49 Kinder kamen nacheinander, um den Nikolaus zu sehen und von ihm eine (von der Vereinsgemeinschaft Hundheim finanzierte) Nikolaustüte geschenkt zu bekommen. Am 19. Dezember 2021 war der erste große Brot-Back-Tag. Ca. 15 große Brote wurden eingeschossen und gebacken und teils im Rahmen der Adventsfenster-Aktion verzehrt.

Wie geht es weiter? Wir hoffen, im Laufe des Frühjahrs einen Helfertag und einen offenen Backtag anbieten zu können. Auch kleinere Festveranstaltungen sind möglich oder z.B. Brotbackkurse.  Der Raum kann natürlich auch unabhängig vom Backofen genutzt werden, z. B. für Basteln mit Kindern usw. Ebenso sind kostengünstig Vermietungen möglich, in der Regel bis 22 Uhr, für kleinere Feiern und Kindergeburtstage etc.

Wir freuen uns, dass der Heimatverein mit der Schaffung der Backstuff beitragen kann zur Förderung der Dorfgemeinschaft und zur Bereicherung des Dorflebens.

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: